• 038207 767 240
  • info@schornsteinfeger-mv.de
  •  
  •  

 

Fachseminar Fachkraft für Feststellanlagen nach DIN 14677


  • 24.06.2020
  • Klein Schwass
  • Es gibt noch 17 freie Plätze 

Teilnehmeranzahl
Minimum: 10 Teilnehmer
Maximum: 18 Teilnehmer

 

Kursziel

Feststellanlagen dürfen nur noch durch ausgebildete „Fachkräfte für Feststellanlagen“ wiederkehrend geprüft und instandgehalten werden. Gefordert wird hierfür nach DIN 14677 ein Kompetenznachweis, der alle fünf Jahre aktualisiert werden muss. Dieses Seminar richtet sich sowohl an Personen, die bereits die Qualifikation „Befähigte Person für Brandschutztüren und -tore sowie für die wiederkehrende Prüfung von Feststellanlagen“ besitzen, als auch an alle, die auf Basis ihrer Kenntnisse zu Feuer- und Rauchschutzabschlüssen zur Fachkraft für Feststellanlagen ausgebildet werden wollen. Zur Vermeidung von Feuer- und Rauchausbreitung und zur Sicherung der Fluchtwege sind Prüfung, Instandhaltung, Überprüfung, Wartung und Wiederinstandsetzung der Feststellanlagen wichtigste Voraussetzung. Für den betriebssicheren Zustand und die ordnungsgemäße Funktionsfähigkeit sind Bauherr, Betreiber und Arbeitgeber verantwortlich.

Inhalte/Ablauf

08:30 – 08:45 Uhr Inhalte der DIN EN 14637
8:45 – 10.00 Uhr Richtlinien für Feststellanlagen des DIBt
10.15 – 11.45 Uhr Verantwortung und Pflichten seitens Bauherrn, Betreiber, Arbeitgeber und Fachkraft für Feststellanlagen DIN 14677 Teil 1 & 2
12.15 – 13.45 Uhr Funktion und Bestandteile von Feststellanlagen
14.00 – 15.00 Uhr Instandhaltung von Feststellanlagen, Schließmitteln und Abschlüssen
15.00 – 15.30 Uhr Abschlussprüfung

Dozent
Fachdozenten der TÜV SÜD Akademie

Kursdauer
8:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Abschluss
Zertifikat der TÜV SÜD Akademie

Kosten
220,00 EURO / Nichtmitglieder 350,00 EURO