• 038207 767 240
  • info@schornsteinfeger-mv.de
  •  
  •  

 

Fachseminar Befähigte Person für Brandschutztüren und -tore


  • 23.06.2020
  • Klein Schwass
  • Es gibt noch 17 freie Plätze

Teilnehmeranzahl
Minimum: 10 Teilnehmer
Maximum: 18 Teilnehmer

 

Kursziel

Brand- und Rauchschutztüren gehören zu den Feuerschutzabschlüssen, die im Brandschutz eine wichtige Schutzfunktion erfüllen müssen. Sie sollen in erster Linie Menschen, Tiere und Gebäude schützen. Diese Feuerschutzabschlüsse müssen nach dem Einbau eine regelmäßige Instandhaltung erfahren, die durch autorisierte Fachkräfte, Befähigte Personen, erfolgen soll, um auch im Schadensfall die Ansprüche gegenüber dem Feuer- und Sachversicherer nicht zu verlieren. Verantwortlich für die Funktionsfähigkeit und den betriebssicheren Zustand von Brandschutztüren und -toren sind Bauherr, Betreiber und Arbeitgeber.
Unser Seminar bietet die perfekte Grundlage um auch die Ausbildung für Feststellanlagen an Feuerschutzabschlüssen zu absolvieren, da diese Anforderungen bei der Instandhaltung gegenseitig in den DIBt-Zulassungen bei Türen und Feststellanlagen gefordert werden.

Inhalte/Ablauf

08:30 – 08:45 Uhr Einführung in Bauprodukte und Bauteile
8:45 – 10.00 Uhr Feuerschutzabschlüsse: Rauch- und Brandschutztüren und -tore Gesetzliche Anforderungen und geltendes Regelwerk, MBO, LBO, DIN EN-Normen Harmonisierte EN-Normen
10.15 – 11.45 Uhr Anforderungen an die Planung und den Einbau sowie notwendige Dokumentation Besonderheiten bei Fluchttüren
12.15 – 13.45 Uhr Anforderungen an die Funktionsprüfung von Feuerschutz Drehflügeltüren und Schiebetore Zulässige Änderungen an Feuerschutzabschlüssen
14.00 – 15.00 Uhr Verantwortung und Pflichten seitens Bauherrn, Betreiber, Arbeitgeber und der Befähigten Person Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen
15.00 – 15.30 Uhr Abschlussprüfung

Dozent
Fachdozenten der TÜV SÜD Akademie

Kursdauer
8:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Abschluss
Zertifikat der TÜV SÜD Akademie

Kosten
220,00 EURO / Nichtmitglieder 350,00 EURO