• +00 (38207) 66 99 1
  • info@schornsteinfeger-mv.de

 

Juni 2017

Aktion Stadtradeln – Radeln für ein gutes Klima

Mittlerweile im zehnten Jahr lief im gesamten Bundesgebiet die Aktion "Stadtradeln-Radeln für ein gutes Klima". Verschiedene Städte und Kommunen versuchten in einem Zeitraum von 3 Wochen möglichst viele Leute aufs Fahrrad zu bekommen und das Auto stehen zu lassen. Es konnten Teams gebildet werden, welche zusammen Kilometer sammelten.
Neben der Motivation und dem Ehrgeiz stand dabei aber natürlich das Klima im Vordergrund. Um diese Aktion noch populärer zu machen, sollten die Städte und Kommunen eine Person zum "Stadtradelstar" ernennen. Dieser "Stadtradelstar" musste dann als gutes Vorbild für 3 Wochen komplett auf das Auto verzichten und durfte sich nur mit dem Rad und öffentlichen Verkehrsmitteln bewegen.

Die Hansestadt Rostock hatte hierfür den Kollegen und Schornsteinfegermeister Jörg Kibellus im April auserkoren und ihm vom Umweltsenator Holger Matthäus zum Startschuss am 07. Mai auf dem Neuen Markt symbolisch einen Fahrradcomputer übergeben.
Kollege Jörg Kibellus nutzt in seinem Betrieb seit über 2 Jahren Lastenfahrräder für den städtischen Bereich und setzte sein Lastenrad nun in den 3 Wochen zusätzlich für den Weg zur Arbeit und zurück, sowie für alle Kundentermine und privaten Aktivitäten ein. Er sammelte so in den 21 Tagen 1127 Kilometer und war zwischenzeitlich sogar bundesweit auf Platz 2 aller Stadradelstars.

Text: Jörg Kibellus, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Schornsteinfeger-Innung M-V

Aktion Stadtradeln Aktion Stadtradeln Aktion Stadtradeln Aktion Stadtradeln

Quelle: Schornsteinfeger-Innung M-V